header picture

DVB-T-Einführung in Mitteldeutschland

Regionale Kommunikationskampagne für das digitale Antennenfernsehen


Wie kaum eine andere Medientechnologie ist das digitale Antennenfernsehen DVB-T zum Leitbild dafür geworden, wie eine neue Übertragungstechnik in Deutschland erfolgreich etabliert werden kann. Innerhalb von vier Jahren ist es in Mitteldeutschland gelungen, dass sich das digitale Antennenfernsehen etabliert und das analoge Antennenfernsehen komplett abzulösen. Grundlage für den Erfolg war eine bundesweite Informationskampagne, die national geplant und dann Vor-Ort in den Regionen umgesetzt wurde. Eine der Startregionen für DVB-T war Mitteldeutschland. Hier begann die Einführung im Jahr 2005 und dauert bis 2008. Im Auftrag der Geschäftsstelle DVB-T Mitteldeutschland haben wir – in Verantwortung von Nikola Marquardt - die gesamte mitteldeutsche Kommunikationskampagne maßgeblich mit geplant, koordiniert und umgesetzt sowie mit der nationalen Kampagne abgestimmt. Als nächste Aufgabe steht die noch fehlende Einbindung der lokalen TV-Anbieter an die moderne DVB-T-Übertragung an.