header picture

Klardigital - Abschaltung der analogen Satelliten-Übertragung

regionale Kommunikationskampagne zum Umstieg auf Digital-TV


Am 30. April 2012 endet die Ära der analogen Programmverbreitung über Satellit. Ab diesem Zeitpunkt verbreiten alle TV-Veranstalter in Deutschland ihre Programme, die über Satellit ausgestrahlt werden, nur noch digital. Das gilt nicht nur für den Mitteldeutschen Rundfunk, sondern auch für die ARD, die Dritten Programme der ARD, das ZDF sowie für die privaten Programmanbieter. Allein in Mitteldeutschland sind noch über 900-tausend Haushalte mit analoger Satellitentechnik ausgerüstet. Alle diese Haushalte müssen in den kommenden Monaten ihren Fernsehempfang umstellen. Um darüber zu informieren, läuft derzeit die Informationskampagne „Klardigital“, die von den großen öffentlich-rechtlichen und privaten Programmanbietern und den Medienanstalten getragen wird. In Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks und der Geschäftsstelle Digitaler Rundfunk Mitteldeutschland setzen wir gezielte Kommunikationsmaßnahmen davon in Mitteldeutschland um.  So haben wir das Thema in den Anzeigen- und Tageszeitungen von Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen platziert und dafür gesorgt, dass „Klardigital“ eines der Schwerpunktthemen rund um den „Medientreffpunkt Mitteldeutschland 2011“ wurde.